– Anzeige –

– Anzeige –

– Anzeige –

Der faire
Online-Kredit
ohne Schufa

  • Garantiert kostenlose Kreditprüfung
  • Top-Beratung und beste Konditionen
  • Auch Ratenkredite ohne Schufa möglich
  • Antrag in wenigen Minuten fertig
  • Individuelle Kredithöhe und Wunschrate

Der faire
Online-Kredit
ohne Schufa

  • Garantiert kostenlose Kreditprüfung
  • Top-Beratung und beste Konditionen
  • Auch Ratenkredite ohne Schufa möglich
  • Antrag in wenigen Minuten fertig
  • Individuelle Kredithöhe, Laufzeit und Wunschrate

Der faire
Online-Kredit
ohne Schufa

  • Garantiert kostenlose Kreditprüfung
  • Top-Beratung und beste Konditionen
  • Auch Ratenkredite ohne Schufa möglich
  • Antrag in wenigen Minuten fertig
  • Individuelle Kredithöhe, Laufzeit und Wunschrate

Kredit ohne Schufa & Kredit trotz Schufa


Inhaltsverzeichnis hide

“Kredit ohne Schufa“ – so bekommen Sie einen „Kredit trotz Schufa“

Es kommt normalerweise niemand an der Schufa vorbei, der eine Kreditanfrage durchführt beziehungsweise einen Bankkredit beantragt. In Einzelfällen ist dies allerdings möglich, sofern die Bonitätsprüfung von einer anderen Wirtschaftsauskunftei übernommen wird. Alle Banken haben in Deutschland die Verpflichtung, bei einer entsprechenden Anfrage, die wirtschaftlichen Verhältnisse zu ermitteln.

Ein Kreditnehmer mag die besten Absichten haben, seine monatlichen Raten fristgerecht zurück zu zahlen. Es kann aber vorkommen, dass er diesen Verpflichtungen oder nicht mehr nachkommen kann, wenn er plötzlich Geldprobleme bekommt. Hierdurch würde der Bank ein finanzieller Schaden entstehen. Dieses Problem kann weit reichende Folgen haben. Sowohl für die Bank selbst als auch für das gesamte Finanzwesen. Ohne eine Auskunft bei der Schufa ist es demzufolge kaum möglich, bei einer Bank in Deutschland ein Darlehen zu erhalten. Im Grunde schützt die Schufa die Verbraucher davor, sich als Kreditnehmer in eine Schuldenfalle zu tappen, indem sie Finanzierungen beantragen, deren Kreditraten sie am Ende nicht mehr begleichen können.

Die größte Sorge der Verbraucher, welche nach einem „Kredit ohne Schufa“ suchen, besteht darin, dass die Schufa ungefiltert Daten der eigenen Person speichert, welche zu einer mangelnden Kreditwürdigkeit führen könnten. Die Bezeichnung des bekanntesten und größten Informationsdienstes für Wirtschaftauskünfte Deutschlands leitet sich übrigens von dem früheren Namen „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“ ab. Glücklicherweise ist dies nicht richtig. Über was für Möglichkeiten Sie verfügen, sofern Sie auf der Suche nach einem „Online Kredit ohne Schufa“ sind und was wirklich dahinter steckt, können Sie auf dieser Seite erfahren. Man kann bei einem namhaften und seriösen Kreditgeber online Kredite recherchieren, ohne einen nachteiligen Einfluss auf die Schufa-Einträge befürchten zu müssen! Im Zusammenhang mit einem Kreditvergleich wird bloß eine so genannte Anfrage Konditionen gestellt, durch die die Kreditwürdigkeit bei der Schufa nicht tangiert wird.

Wofür werden „Kredite trotz negativer Schufa und Bonität“ aufgenommen

Gebrauchtwagen 32%
Neuwagen 26%
Küche oder Möbel 17%
Ablösung Ratenkredit und Umschuldung 16%
Unterhaltungselektronik 14%
Haushaltsgeräte 13%
Dispoausgleich 12%
Renovierung oder Umzug 10%
Bekleidung 7%
Urlaub 6%

Übersicht zum Kredit trotz Schufa


“Kredit mit Schufa“ – Ja, es ist möglich

Es gibt etliche „Kreditvermittler“, die mit bekannten Banken des Finanzsektors zusammenarbeiten, bei denen Sie eine Kreditanfrage durchführen können. Logischerweise sind sämtliche kooperierenden Banken an das strenge Bankgeheimnis gebunden. Demzufolge ist Analyse der wirtschaftlichen Lage des Anfragenden nicht nur unumgänglich, sondern auch sehr sinnvoll. Vor allem ist die Analyse der so genannten Bonität oder Kreditwürdigkeit für den Kreditnehmer ein nicht unwichtiger Selbstschutz. Schon der eine oder andere Kreditnehmer ist durch einen bewilligten Kredit ohne ausreichende Bonität in die Schuldenfalle gekommen, weil er mit seiner Kreditrate in Verzug geriet und letztlich zahlungsunfähig geworden ist.

„Kredite ohne Schufaauskunft“ werden verantwortungsbewusste „Darlehensvermittler“, welche ihren Beruf ernst nehmen, somit niemals offerieren. Wirtschaftliche Verluste aufgrund von Zahlungsausfällen der Kreditnehmer werden zum einen vermieden und zum anderen dient diese Maßnahme auch dazu, die Kreditnehmer selbst vor zu hohen Schulden zu bewahren.

Sollten Sie den Verdacht hegen, dass Sie wegen eines negativen Zahlungsverhaltens in der Vergangenheit einen negativen Schufa Eintrag haben, wäre es gut, sich eine Schufa-Auskunft zu besorgen. Auf diese Weise können Sie überprüfen, ob möglicherweise noch alte Daten existieren, die an und für sich gelöscht gehören.

Bisweilen gibt es allerdings die Situation, dass die Kreditwürdigkeit des Antragstellers als relativ schlecht bewertet wird, obschon der Antragsteller sehr wohl imstande wäre, seinen finanziellen Verpflichtungen in Form der monatlichen Kreditrate ohne Probleme nachzukommen. Zum Beispiel kann das bei einem selbstständigen Einzelunternehmer der Fall sein, wenn er kein geregeltes Einkommen besitzt. Wer zu diesem Personenkreis zählt, für den ist es empfehlenswert, einen kreditprivat, also einen so genannten P2P-Kredit (Peer-to-Peer-Kredit) in Anspruch zu nehmen. Hier kommt das Geld nicht von der Bank, sondern wird von einer Privatperson gegen entsprechende Sicherheiten bereitgestellt.

Der Vorteil von einem „Kredit trotz negativer Schufa und Bonität“

Hier entscheiden allein die privaten Geldgeber, ob sie einer Finanzierung zustimmen. Indes wird auch bei einem Privatkredit vorher die Kreditwürdigkeit des Darlehnnehmers überprüft. Wenn sich Kreditnehmer und Kreditgeber einigen, legen sie die individuellen Rückzahlungsbedingungen fest. Der P2P-Kredit ist hiermit ein richtiger Kredit von privat und somit ein klassischer Privatkredit, der zu einer üblichen Bankfinanzierung eine echte Option verkörpert.

Keine Änderung des Schufa-Score beim Kreditvergleich

Es ist ein Fehlschluss, dass sich die Nachforschung nach einem „Kredit ohne Schufa-Anfrage“ über einen Kreditvergleich auf den Schufa-Score und damit die Kreditwürdigkeit negativ auswirkt! Wer die Kreditkonditionen verschiedener Kreditgeber gegenüberstellt, macht diesen Vergleich in der Tat vollkommen ohne Auswirkung auf den Schufa-Score! Sie brauchen auch nicht um Ihre Kreditwürdigkeit zu bangen, auch falls Sie den Kreditvergleich der Darlehensvermittler öfters verwenden.

Es ist egal, ob Sie einen „Autokredit ohne Schufa“, einen Privatkredit, einen „Sofortkredit ohne Schufa“ oder eine andere Finanzierung wünschen. Bei den diversen Banken oder Auskunfteien wird mit Ihrem Kreditvergleich nur eine „Anfrage Konditionen“ induziert. Sie zeigen den Auskunfteien damit nur an, dass Sie lediglich wissen möchten, zu welchen Bedingungen (Kreditlaufzeit, Höhe der Raten, Effektivzins etc.) ein gewisser Kredit zu bekommen ist.

Im Allgemeinen interessieren einen Antragsteller nur die Kredite, die er auch garantiert bekommen kann. Daher wird bei einer Auslösung der „Anfrage Konditionen“, diese ausschließlich mit den entsprechenden Offerten verknüpft. Die Kreditinstitute und Auskunfteien wissen dann sofort, dass Sie im Moment nicht die Absicht haben, einen Kredit zu beantragen, sondern nur entsprechende Infos einholen möchten.

Kredit mit Schufa

Was heißt Kredit mit negativer Schufa?

Zum schufafreien Kredit, den man auch als „Schweizer Kredit“ tituliert, gibt zahllose unterschiedliche Meinungen, wie etwa hohe Zinsen, Gebühren und/oder Vorkosten. Manche befürchten, von einem zweifelhaften Kredithai übers Ohr gehauen zu werden. Diese Art Darlehen werden in der Regel nur zu astronomisch hohen Zinsen vergeben, hört man auch bisweilen. Anschließend ist man dann viele Jahre am Zahlen. Mittlerweile hat sich aber die Situation gänzlich geändert.

Tatsächlich tummelten sich etliche zweifelhafte Anbieter jahrelang auf dem Markt für „Kredite ohne Schufa-Eintrag“. Es kam oft zu horrenden Vorkosten und hohen Gebühren. Verschiedene Anbieter kamen sogar ins Haus. Hierbei wurden zum einen auch Fremdprodukte angeboten und andererseits überhöhte Treibstoffkosten auf die Rechnung gesetzt. Heute sind Wucherzinsen, Gebühren und Vorkosten Schnee von gestern, weil immer mehr „schufalose Kredite“ entweder von privaten Darlehensgebern oder sogar von spezialisierten Banken angeboten werden. Dank des Internets kann man sogar „Online Kredite ohne Schufa“ über das Laptop oder den Computer abschließen.

Kreditanfrage ohne Schufaauskunft im Vergleich zu Kreditkonditionsanfrage

Für den Begriff „Kredit ohne Schufa“ gibt es unterschiedliche Erklärungen. Beispielsweise verstehen diverse Anbieter darunter, dass sie bei der Beantragung eines Kredits keine Schufaauskunft ziehen. („Anfrage Konditionen“ oder bei manchen Anbietern „Anfrage Kredit“). So wird bei der Prüfung der Bonität im Prinzip eine andere Wirtschaftsauskunftei oder gegebenenfalls gar keine Auskunftei einbezogen. Die Kreditwürdigkeit wird dann auf Grundlage weiterer Faktoren begutachtet. Ist denn bei einem „Kredit trotz schlechter Schufa“ das Ausfallrisiko nicht wesentlich größer? Nicht unbedingt, falls zum Beispiel vom Kreditgeber primär auf das Einkommen und den Job geachtet wird. Besonders für Angestellte oder Beamte im öffentlichen Dienst mit gesicherten Einkommensverhältnissen mag diese Variante sehr von Interesse sein.

Wird das gewünschte Darlehen genehmigt, gibt es keine Nachricht an die Schufa. „Schufafreies Darlehen“ bedeutet demzufolge bei anderen Anbietern auch, dass eine Meldung der Bank an die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung unterbleibt, nachdem der Kreditvertrag abgeschlossen wurde. Kein anderer weiß somit von der Genehmigung des Darlehens, außer der Bank natürlich. Auf eines müssen Sie aber in jedem Fall achten: Jeder Kreditanbieter, der eine Auskunft bei der Schufa anfragt, sollte ausschließlich eine „Anfrage Konditionen“ auslösen, da diese mit Sicherheit keinen Einfluss auf den Scorewert hat. Bei einer klassischen Anfrage kann darunter Ihr Scorewert leiden. Das setzt nicht nur Ihre Kreditwürdigkeit herab, sondern führt generell auch zu weiteren Problemen bei der Bewilligung des Kredits.

Erst eine „Anfrage Kredit“, welche als konkreter Antrag auf Auskunft gestellt wird, beeinflusst den Bonitätsscore und logischerweise auch die Kreditwürdigkeit. Wird ein konkreter Kredit benötigt und werden dazu die obligatorischen Unterlagen eingereicht, wird eine offizielle „Anfrage Kredit“ gestellt. Das Kredit gebende Geldinstitut erfragt in diesem Fall bei einer Auskunftei – im Allgemeinen bei der Schufa – die Kreditwürdigkeit. Das ist der grundsätzliche Unterschied zu einer „Anfrage Konditionen“.

Dass der Schufa-Score von einer große Anzahl Suchanfragen beeinträchtigt wird, gehört gottlob inzwischen der Vergangenheit an. Dies ist gegenwärtig, nach Einführung der „Anfrage Konditionen“, jedoch nicht mehr so! Die veraltete Bestimmung sorgt dafür, dass einige Personen nach wie vor annehmen, ein Kreditvergleich beeinflusst den Schufa-Score.

Sie können sich also absolut unverbindlich nach einer preiswerten Finanzierung erkundigen. Nehmen Sie diesbezüglich den Kreditvergleich von qualifizierten Anbietern in Anspruch, ohne einen Einfluss auf Ihren Schufa-Score befürchten zu müssen. Als einfach Grundregel gilt: Auf Ihren Schufa-Score hat es nur dann Auswirkungen, wenn Sie in Verbindung mit einem Kreditantrag schriftliche Unterlagen bei der Bank einreichen!

„Kredite ohne Schufa Anfrage“ vergleichen: So geht es

Wenn Sie per Internet „Kredite ohne Schufa-Abfrage“ untereinander vergleichen möchten, tun Sie das ohne Auswirkung auf Ihren Schufa-Score. Zu diesem Zweck gibt es den „Kreditvergleich ohne Schufa!“ In drei Stufen bekommen Sie Ihre individuellen Angebote, welche Sie sofort online beantragen können – mit jedem mobilen Gerät, also nicht nur mit dem Computer zu Hause, sondern auch mit dem Smartphone oder Tablet.

Eines ist zu beachten: Es ist nötig, dass Sie nicht allein Ihre persönlichen Daten angeben, sondern auch die Höhe von Ihrem Einkommen respektive Mindesteinkommen, das heißt, was Sie monatlich verdienen. Mit diesen Infos können dann für Sie exakt Kreditangebote berechnet werden, welche auf Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse zugeschnitten sind und die Sie dann auch beantragen können. Bei den meisten Anbietern sind Ihre sämtlichen Daten selbstverständlich vollständig sicher. Das strenge Bankgeheimnis und auch der TÜV stellen in dieser Hinsicht hohe Hürden für die jeweiligen Unternehmen dar. Sämtliche Daten werden dann über eine sichere SSL-Verbindung an die Banken übertragen.

1. Phase – Wunschkredit festlegen

Als erstes geben Sie die Höhe Ihres Wunschkredits an, nachdem Sie für Ihre „Kreditanfrage ohne Einfluss auf die Schufa“ den Kreditvergleich aufgerufen haben: Außer der Kreditsumme bitte auch die maximale Kreditlaufzeit und mitunter den Verwendungszweck festlegen. Über seriöse Kreditberater bekommen Sie danach Finanzierungsmöglichkeiten mit Laufzeiten von 12 bis 144 Monaten und zwischen 1.000 und 250.000 Euro.

Berücksichtigen Sie bitte: Der Zinssatz hängt größtenteils von der Länge der Kreditlaufzeit sowie von der gewählten Kreditsumme ab. Die Begründung besteht darin, dass es bei besonders geringen Laufzeiten statistisch eine höhere Wahrscheinlichkeit einer 100-prozentigen Rückzahlung des Darlehens gibt. Das so genannte Rückzahlungsrisiko ist für die Geldinstitute relativ niedrig; es werden besonders günstige Zinsen gewährt. Der Zinssatz steigt in der Regel an, für den Fall, dass die Laufzeit überdurchschnittlich lang ist, denn die Kreditbanken lassen sich dann logischerweise das größere Ausfallrisiko bezahlen.

Man muss wissen, dass der „Effektivzins“ bei einem „Kredit mit Zweckbindung“ erheblich niedriger ausfällt, wenn ein Verwendungszweck des Geldes angegeben wird. (Unter „Effektivzins“ ist der Zinssatz zu verstehen, der sämtliche weiteren Kosten samt Verzinsung der Tilgung, einschließt).

Diese Praktik leuchtet ein: Bei einem „Kredit mit Zweckbindung“ wird mit dem Geld meistens etwas von Wert angeschafft (bei einem Autokredit ist das z.B. ein neuer PKW). In diesem Fall wird der Finanzierungsgegenstand, als Fahrzeugbrief zur Sicherheit bei der Bank hinterlegt. Für den Fall, dass der Kreditnehmer die Raten nicht mehr bedient, darf das Geldinstitut den Gegenstand der Finanzierung verkaufen und mit dem Erlös die verbleibenden Kreditkosten tilgen. Für die Banken sind demnach gewährte Kredite, bei denen eine entsprechende Sicherheit hinterlegt worden ist (beispielsweise durch ein Auto), bedeutend sicherer. Dies wirkt sich dann durch einen günstigeren Zinssatz aus.

Überdies steht Ihnen die Option offen, einen zweiten Kreditnehmer als Bürgen oder Mitschuldner im Antrag einzutragen. Dies steigert die Chance, dass der Antrag von der Bank bewilligt wird, denn bei einem zweiten Kreditnehmer wird das verfügbare monatliche Einkommen von beiden Personen berücksichtigt. Die Höhe des Netto-Einkommen ist für die Freigabe eines Kreditantrags von ausschlaggebender Bedeutung. Ein Tipp: Halten Sie sich durch eine Vereinbarung die Option auf Sondertilgungen für eine frühzeitigen Rückzahlung offen.

2. Schritt – bestes Angebot für „Kredit ohne Schufa seriös“ finden

Wer für einen Kredit de facto in Frage kommt, wird Ihnen mittels dem Kreditvergleich vermittelt. Sie erhalten dann unterschiedliche Offerten, wobei die Kreditgeber selbst darüber verfügen, wem sie einen Kredit bewilligen.

Damit die Finanzdienstleister Ihnen lediglich Kriterien offerieren, welche Sie bei Antragstellung des Kredits dann auch tatsächlich erhalten, müssen Sie auf jeden Fall sämtliche verlangten persönlichen Daten wahrheitsgetreu eingeben. Auf Grund Ihrer persönlichen Angaben kann man entnehmen, in welcher Höhe sich Ihre Einnahmen und Ausgaben bewegen respektive ob zwischen ihnen ein positives Verhältnis besteht. Mit einer solchen Aufstellung Ihrer Finanzen wissen übrigens auch Sie genau, dass das Darlehen, das Sie beantragen, nicht Ihr Haushaltsbudget sprengt.

Berücksichtigen Sie bitte, dass auch bei speziellen Darlehensformen wie „Peer-to-Peer-Kredite“ Ihre Bonität überprüft wird. Während der normale Bankkredit ausschließlich bei einer positiven Schufaauskunft genehmigt wird, können sich im Unterschied dazu, Kreditnehmer und Kreditgeber auf eine Finanzierung auch bei einem mäßigen oder gar schlechten Schufa-Score einigen. Ein „schufafreier Kredit“ ist das Angebot damit zwar nicht gänzlich, aber nichtsdestotrotz ein „Kredit trotz Schufa“ respektive ein „Kredit trotz schlechter Schufa“ – klarerweise nur, wenn sich ein Kreditgeber finden lässt, der dafür das Kapital zur Verfügung stellt. Bei den meisten Kreditgebern bekommt man folglich auch keine reinen „Kredite ohne Schufa“, ganz egal ob es ein Finanzdienstleister oder eine Privatperson ist.

Auf diese Weise finden Sie verhältnismäßig schnell Ihren optimalen „Kredit ohne Schufa“: Die Angebote mit dem kleinsten Effektivzins und den günstigsten Kreditkosten stehen jeweils ganz oben und verteuern sich, je weiter unten sie platziert sind. Der Effektivzins beinhaltet sämtliche Auslagen, die im Rahmen von einem Darlehen für den Kreditnehmer entstehen mögen. Dazu zählen auf der einen Seite die Zinsen für die Tilgung und andererseits auch die Bearbeitungsgebühren. Der Nutzeffekt vom Effektivzins äußert sich darin, dass man auch Angebote miteinander vergleichen kann, bei denen die Kostenfaktoren von einander abweichen!

3. Schritt – den „Kredit trotz Schufa Eintrag“ beantragen

Haben Sie sich für ein bestimmtes Angebot entschieden, dann besteht die Möglichkeit den Kredit unmittelbar am Computer oder Laptop zu beantragen. In vergleichsweise kurzer Zeit bekommen Sie nach Eingabe Ihrer Daten diverse Kreditangebote, welche Sie umgehend „online beantragen“ können!

Auf der Webseite für den Kreditvergleich gibt es ein Tool, durch das sich die entsprechenden Informationen für den „Kreditgeber“ ganz einfach über das Internet hochladen lassen. Auch muss man sich nicht erst auf den Weg zu einer Bankzweigstelle begeben, denn bei etlichen Angeboten gibt es die Möglichkeit, seine Identität über das VideoIdent-Verfahren beziehungsweise das PostIdent-Verfahren nachzuweisen. Sie können auch dank der digitalen Variante über das Internet einen „Eilkredit ohne Schufa beantragen“, für den Fall, dass mal die Zeit drängt – ein unschätzbarer Vorteil der digitalen Vernetzung.

Ein Online-Kreditantrag wird allgemein nur dann bearbeitet, wenn von Ihnen ein Nachweis Ihrer Personalien vorliegt. Den bekommen Sie im Rahmen eines PostIdent-Verfahrens. Dazu gehen Sie mit Ihren Unterlagen und Ihrem Ausweis zum nächsten Postamt, wo Ihre Identität bestätigt wird. Die Post schickt dann den Nachweis direkt zur entsprechenden Bank.

Das VideoIdent-Verfahren funktioniert im Gegensatz dazu eigentlich noch leichter. Sie tätigen einen Video-Anruf und zeigen mit Hilfe der Kamera die gewünschten Unterlagen zur Prüfung vor. einen Online-Zugang.

Für den Fall, dass eventuell Schwierigkeiten mit Ihrer Kreditwürdigkeit auftreten, haben Sie noch die Möglichkeit, einen zusätzlichen Kreditnehmer einzutragen. Der Nutzeffekt für Sie: Sofern der andere „Kreditnehmer“ ein eigenes Einkommen hat, wird es zu dem Ihren dazu gerechnet. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit der Annahme Ihres Antrags deutlich. Das sollten Sie bedenken: Da Ihre Angaben von den meisten Kreditgeber ausschließlich zum Vergleich und zur Beantragung eines Darlehen ohne Schufa verwendet werden, müssen Sie nicht um Ihre Daten fürchten. Eine Weiterleitung an nicht autorisierte Einrichtungen oder Personen findet natürlich zu keiner Zeit statt, denn viele Finanzdienstleister sind an das Bankgeheimnis gebunden und beachten die strengen Datenschutzgesetze in Deutschland! Der TÜV führt obendrein in regelmäßigen Abständen Überprüfungen durch. Bei einer Kontrolle ohne Beanstandung wird hinterher ein Zertifikat ausgestellt. Sämtliche Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung weiter geleitet.

Schwierigkeiten mit „Kredit ohne Schufa“?

Unter Umständen können bei der Suche nach einem „Kredit trotz Schufa“ Probleme auftreten. In einem solchen Fall können Sie gerne mit dem Kreditberater sprechen. Diese Experten werden in regelmäßigen Abständen geschult und haben überdies davor lange Zeit im Bankenwesen gearbeitet. Die Kreditberater sind selbstverständlich über die wechselnden Situationen auf dem Kreditmarkt immer auf dem Laufenden und können Sie von daher bei Ihrer Suche nach einer passenden Finanzierung optimal unterstützen. Selbstverständlich auch dann, wenn Sie insbesondere nach einem „Kredit trotz Schufa-Einträgen“ suchen.

Was kann ein seriöser Kreditvermittler für Sie tun?

Der Vermittler wird Sie in erster Linie darin unterstützen, ein auf Sie zugeschnittenes Darlehen bei einem deutschen oder ausländischen Geldinstitut zu bekommen. Nicht selten geht die Tätigkeit jedoch über die pure Vermittlung hinaus und wird unter anderem durch eine Schuldnerberatung komplettiert. Falls Sie Beratung hinsichtlich eines Finanzierungsangebots wollen oder Hilfe bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag benötigen, ist ein seriös Kreditvermittler klarerweise gleichfalls für Sie da.

Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Vermittlung

Vorteile:

  • Argumentationshilfe bei misslichen persönlichen Umständen oder hoher Darlehenssumme
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Darlehensantrag
  • Umfangreiche Beratung vor der Antragstellung
  • Auch zu weniger bekannten Banken und Instituten gute Kontakte
  • Gute Chancen auf günstige Kreditzinsen
  • Beschaffung von Darlehen auch bei schlechter Bonität

Nachteile:

  • Mögliche Gebühren für die Kreditvermittlung
  • Risiko der Vermittlung überteuerter Kredite
  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar

Da zahlreiche Vermittler gute Kontakte zu weniger bekannten, kleinen Instituten besitzen, besteht die große Wahrscheinlichkeit, günstiger Konditionen für „Kredit trotz negativer Schufa und schlechter Bonität beantragen“auszuhandeln. Dabei ist es ohne weiteres möglich, auch über komplizierte Fälle zu verhandeln. Gute persönliche Kontakte zu kleinen Geldinstituten machen sich dahingehend bezahlt, dass der Vermittler zum Beispiel die Möglichkeit hat, einen negativen Schufa-Eintrag zu erklären. Dann fällt der Eintrag in Bezug auf die Kreditwürdigkeit nicht so stark ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Kreditvergabe fast immer automatisiert abläuft. Eine solche Anfrage zu „Kredit schufafrei“ hätte bei einer normalen Bank überhaupt keine Chance.

Wodurch sich seriöse von unseriösen Vermittlern von Krediten unterscheiden

Ein seriöser Vermittler wird ausnahmslos in Ihrem Interesse handeln, wenn es um „Kredit trotz negativer Schufa“ geht. Er verlangt prinzipiell auch keine Gebühren oder Vorauszahlungen für seine Dienste von Ihnen, denn seine Provision erhält er von der Bank.

Seriöse Vermittler sind an folgenden Punkten zu erkennen:

  • Sie zahlen keine Provision für die Beschaffung einer Finanzierung
  • Das Unternehmen verfügt über eine Internetpräsenz einschließlich Kontaktmöglichkeit, Impressum und Anschriftt
  • Die Erreichbarkeit des Unternehmens per Telefon während der Geschäftszeiten ist gegeben ohne das man sich lange in der Warteschleife befindet
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Laufzeiten, Soll- und Effektivzinsen sowie Kreditsumme

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Faktoren:

  • Nachnahmeversand der Unterlagen
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unaufgefordertes Akquirieren zu Hause
  • Das Verlangen einer Gebühr bereits für die Beratung und unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags
  • Der Kredit wird Ihnen schon vorab zu 100 Prozent zugesagt
  • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderer Versicherungen ab
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Drängen auf das Unterschreiben des Vermittlungsvertrags

Kredit trotz Schufa: So klappt es

Wer Sie online nach einem „Kredit trotz Schufa“ respektive „trotz mäßiger Bonität“ sucht, denkt grundsätzlich an einen „Kredit ohne Schufa“. Denn bei sämtlichen namhaften Kreditanbietern wird die Bonität gecheckt – wenn nicht bei der Schufa, dann ohne Frage über eine andere Auskunftei.

Die Schufa ist mit Abstand die größte und bekannteste Auskunftei Deutschlands. Deshalb hat so gut wie jeder bei ihr ein Scoring. Es ist ausreichend, dass Sie ein Bankkonto eingerichtet oder eine Kreditkarte beantragt haben. Dann wird für Sie zugleich ein entsprechender Bonitätswert angelegt. Deshalb erhält man bei einer seriösen Bank einen„Kredit ohne Schufa“ nicht, bestenfalls einen „Kredit trotz Schufa-Eintrag“. Der überwiegende Teil des Scorings der Verbraucher ist bei der Schufa glücklicherweise positiv. Dennoch denken etliche Menschen, dass sie einen „negativen Schufa Eintrag“ haben

Ermitteln Sie am besten schon zuvor, ob Ihr Scoring (der so genannte Bonitätsscore) tatsächlich so schlecht ist, dass die Freigabe Ihres Kreditantrags bei einer Bank schwierig werden könnte. Die Schufa gewährt übrigens einmal jährlich eine kostenlose Abfrage des „Schufa Score“. Seit 2010 kann man eine so genannte Selbstauskunft einholen, um festzustellen, welche persönlichen Informationen bei der Auskunftei hinterlegt sind. Gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Paragraph 34 stehen Ihnen prinzipiell diese Infos kostenlos zu, und zwar pro Jahr einmal. Welche Fakten beinhalten die Informationen, die Sie bei „MeineSchufa“ abfragen können? Vor allem Ihren persönlichen Scorewert (Schufascore), aber auch, wer in den letzten Monaten über Sie eine Anfrage über Sie gestellt hat. Der Score-Index hängt mit unterschiedlichen „Ratings“ zusammen. Diese liegen irgendwo zwischen 1 und 100. Je höher der Wert ist, desto besser wird die Bonität beurteilt. 100 ist hierbei der beste Wert und besagt, dass die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls ungemein niedrig ist. Bei einem Score-Index von lediglich 50 vermutet die Schufa, dass es fallweise zu einem Zahlungsausfall kommen kann.

Sofortkredit ohne Schufa

Tipp: So können Sie einen „negativen Schufa-Eintrag löschen lassen“

Eine Rechnung ist fällig und man übersieht es, sie fristgerecht zu bezahlen. Der Ursachen gibt es verschiedene: Sie waren zu der Zeit gerade im Urlaub, befanden sich zu der Zeit gerade in einem finanziellen Engpass oder haben durch einen Umzug eine neue Postanschrift. Zu Problemen kann auch eine unbezahlte Handyrechnung führen. So etwas ist schnell passiert. Man hat plötzlich einen ungünstigen Schufa-Eintrag und kann lediglich einen Kredit mit Schufa beantragen. Eine Abnahme des Scoring durch mehrere Mahnungen bewirkt, dass es Auswirkungen auf die Beantragung eines Kredits haben kann.

Sie können jedoch als Verbraucher einen negativen Eintrag bei der Schufa wieder eliminieren lassen. Oftmals sind die bei der Auskunftei hinterlegten Informationen nicht mehr aktuell und demzufolge veraltet oder einfach falsch. Solche Einträge gehören logischerweise in jedem Fall sofort gelöscht. Die Löschung kann man gleich bei der Auskunftei beantragen. Als Bedingung gilt allerdings, die offene Rechnung muss binnen sechs Wochen beglichen worden sein und darf 2.000 EUR nicht übersteigen.

Eine Menge Kreditgeber sind Ihnen bei Ihrer Nachforschung behilflich, sofern Sie auf der Suche nach einem „Kredit trotz Schufa-Eintrag“ oder besser gesagt nach einem Kredit bei nur eingeschränkter Bonität sind. Von einer Vielzahl Instituten werden mittlerweile eigene Kreditberater beschäftigt, welche den Finanzsektor wie ihre Westentasche kennen. Vor allem was „Kredite ohne Schufa“ angeht, bringen Sie daher sehr viel Know-how mit. Dank ihres großen Wissensschatzes kennen die Darlehensvermittler nicht bloß das Finanzwesen sehr genau. Sie können auch darüber Auskunft geben, bei welchen Banken gute Chancen bestehen, ungeachtet eingeschränkter oder gar unzureichender „Bonität“ eine Finanzierung zu erhalten.

Es ist wichtig, dass Sie einen möglichst exakten Überblick über Ihre finanzielle Lage geben. Nur dann kann Ihnen bei Ihrer Suche nach einem „Kredit mit Schufa-Eintrag“ tatsächlich geholfen werden. Normalerweise werden Darlehen von den Geldinstituten erst im Anschluss an eine ausführliche Bonitätsanalyse genehmigt. Der finanzielle Sachverhalt muss folglich in vollem Umfang bekannt sein, für den Fall, dass die Kreditberater effektiv Hilfe bieten sollen. Vor allem hat das Gültigkeit, wenn Sie eine Finanzierung „ohne Schufa-Auskunft“ suchen.

Wenn Sie sich fragen: „Wo bekomme ich einen Kredit trotz negativer Schufa“, dann wünschen Sie sich offensichtlich einen „Kredit trotz schlechter Schufa“. Allerdings ist es fast unmöglich, einen „Kredit trotz negativer Schufa“ von einem seriösen Kreditinstitut zu bekommen. Das hat selbstverständlich sowohl für einen „Kredit ohne Schufa-Auskunft“ als auch einen „Kredit ohne Schufa-Abfrage“ Gültigkeit. Es kann allenfalls eine Möglichkeit der Finanzierung trotz einer Bewertung respektive einer unzureichenden Bonität geben, denn die Schufa bewertet in jedem Fall die Kreditwürdigkeit.

Zwei Beispiele für einen Kredit mit negativer Schufa

Autokredit, Autofinanzierung & KFZ-Finanzierung

In Deutschland gehört das Auto mit Abstand zu den am häufigsten finanzierten Konsumgegenständen. Jährlich werden ungefähr 20 Milliarden Euro nur für den Kauf eines Autos aufgenommen, das sind über 5.000 Kredite täglich! Obwohl die KFZ-Finanzierung hinsichtlich einer ungünstigen Schufa für einige Autokäufer eine große Hürde bedeuten kann, gibt es trotz allem andere Möglichkeiten, an einen Kredit zu kommen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug finanzieren möchten, gehen Sie wie folgt vor: Sie beantragen erst einmal ein Darlehen und reichen hierzu die gewünschten Unterlagen ein. Hiermit sichern Sie sich schon mal den Autokredit. Erst dann schaffen Sie den Wagen an. Es sind zwei maßgebliche Nutzeffekte, die ein solches Vorgehen im Vergleich zur Autofinanzierung bei einer Kreditanstalt hat: Zum einen dürfen Sie den Fahrzeugbrief behalten und brauchen ihn nicht bei der Bank zu hinterlegen („besicherter Kredit“). Denn im Normalfall wollen Geldinstitute zur Absicherung den Fahrzeugbrief haben, bevor sie das Darlehen genehmigen.

Andererseits haben Sie die Chance, einen ordentlichen Rabatt beim Händler vor Ort auszuhandeln, für den Fall, dass Sie den Wagen gleich bar bezahlen können. Je nach dem in welchem Umfang sich der ausgehandelte Preisnachlass bewegt, kann dies außerdem eine bessere Ertragslage nach sich ziehen, als bei einer Finanzierung mittels einer Bank.

Teuren Dispokredit kündigen und Zinsen sparen

Baufinanzierung ohne Schufa: Gute Konditionen durch guten Scorewert.

Beim Beantragen eines Baudarlehens werden Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse sehr genau analysiert. Sie müssen etliche Unterlagen, Nachweise und Belege einreichen, was nicht selten mit mehreren Terminen bei Ihrem Finanzierungsberater verbunden ist. Die Bank untersucht immer erst Ihren Schufawert, bevor Sie die Konditionen für eine Immobilienfinanzierung bestimmt. Man betrachtet selbstverständlich auch Ihre Einkommensverhältnisse und Ihren augenblicklichen beruflichen Status, genauso wie Ihren Eigenanteil an Kapital und natürlich auch die Immobilie, um die es im Grunde geht. Es sind also zahlreiche Kriterien, welche in Betracht gezogen werden müssen.

Durch einen so genannten Umschuldungskredit können Sie auch Dispokredite („Dispo“) bzw. Überziehungskredite ablösen und auf diese Weise niedrigere Zinsen zahlen. In der Regel verlangt das Geldinstitut für einen Überziehungskredit etwa 10 % pro Jahr an Zinsen. Das sind bei einer Überziehung Ihres Kontostandes von sagen wir 2000 EUR bereits 200 EUR. Mit einer kostengünstigen Umschuldung können Sie den Betrag so gut wie in die eigene Tasche stecken. Teure Teilzahlungen können Sie gleichermaßen mittels einer Einmaltilgung des Anschaffungspreises aus der Welt schaffen, ebenso wie finanzielle Belastungen durch Kreditkartenkäufe. Oftmals werden hier noch höhere Zinssätze berechnet, wobei bis zu 15 % jährlich keine Seltenheit darstellen. Eine Kreditumschuldung zur Reduzierung der Kosten lohnt sich also allemal.

Das sind die Voraussetzungen für einen „schufafreier Kredit“

Ihr gewünschter Kredit hat größere Chancen vom Darlehensvermittler genehmigt zu werden, wenn Sie dazu nachfolgenden Vorbedingungen erfüllen:

  • Konto bei einem inländischen Geldinstitut
  • bei Antragsstellung Alter über 18 Jahre
  • ausreichende Bonität
  • regelmäßiges Einkommen
  • deutsche Adresse
  • bei zweckgebundenen Darlehen, Sicherheiten wie eine Immobilie oder ein Auto

Einen so genannten Privatkredit beziehungsweise kreditprivat, den diverse Kreditvermittler anbieten, kann man in der Regel auch mit schlechter Bonität erhalten. „Geld leihen ohne Schufa“ funktioniert hier nicht über einen konventionellen Finanzdienstleister, sondern über einen oder mehrere Geldgeber.

„Kredite ohne Schufa“ – nützliche Tipps

Wenn Sie eine Finanzierung mit negativer Schufa beziehungsweise einem schlechten Schufa-Score beantragen möchten, dann überlegen Sie erst, ob Sie dazu das Darlehen auch wirklich problemlos zurückzahlen können. Die Bank hat im Regelfall stichhaltige Gründe, einen Darlehensantrag abzuweisen.

Behalten Sie bitte folgendes im Sinn: Einer der Geschäftsgrundsätze der Kreditinstituten basiert darauf, dass möglichst viele Konsument ein Darlehen aufnehmen und mit Zinsen vollständig tilgen. Die Geldinstitute haben selbstverständlich großes Interesse daran, ihr Geld zu verleihen. Wenn sich bei einer Prüfung der Kreditwürdigkeit ergibt, dass in der Vergangenheit die Zahlungsmoral sehr ungenügend war, ist wahrscheinlich auch in Zukunft nicht mit einer gewissenhaften Zahlungsmoral zu rechnen. In einem solchen Fall wird ein Antrag verständlicherweise abgelehnt. Aber auch bei einer hinlänglichen Schufa kann es zu einer Verweigerung des Darlehensantrags kommen. Dies ist dann der Fall, wenn die notwendigen finanziellen Mittel nicht genügen respektive das Mindesteinkommen so niedrig ist, dass eine Rückzahlung der Finanzierung nicht gesichert ist.

Bevor Sie also einen „Kredit ohne Schufa“ oder eine andere Finanzierung beantragen, sollten Sie Ihre gesamten Einnahmen mit den Ausgaben so genau wie möglich vergleichen. Das ist ein vorzügliches Mittel, um bereits vorweg beurteilen zu können, ob man den Kredit problemlos tilgen kann oder ob es hinterher deswegen möglicherweise Probleme gibt. Leider denken die wenigsten anfangs daran, dass es bei einer Finanzierung mit längerer Laufzeit finanziell immer mal eng werden kann und es dann zum Problem werden kann, das Darlehen pünktlich zu begleichen. Das könnten etwa der defekte PKW, ein schadhafter Kühlschrank oder eine hohe Nachzahlungsforderung vom Finanzamt sein.

Es besteht die Möglichkeit einer qualifizierten Beratung zu einem „Kredit mit Schufa-Eintrag“, und zwar durch einen professionellen Kreditberater. Dieser analysiert zusammen mit Ihnen Ihre finanzielle Situation und hilft Ihnen obendrein, das entsprechende Angebot zu finden. Sie kommen dadurch nicht in die Gefahr, in eine Schuldenfalle zu tappen, weil Sie über die Tücken, welche das „Kredit aufnehmen trotz Schufa“ mit sich bringen kann, gut Bescheid wissen. Der Darlehensvermittler berät auch gerne zu dem Themenbereich „Umschuldung trotz Schufa“, wobei in einem einzigen Darlehen mehrere Kredite zusammengefasst werden.

Wenn es den Anschein hat, dass Sie unrechtmäßig einen „Kredit mit Schufa“ beziehungsweise einen „Kredit mit Schufa-Eintrag“ vom Finanzdienstleister verweigert bekommen, kann es eventuell sein, dass Ihr Schufa-Score unzureichend ist. Wichtig: Sie sollten auf jeden Fall die Möglichkeit nutzen, einmal im Jahr den Schufa-Score kostenfrei zu checken und unrichtige oder veraltete Angaben unverzüglich entfernen zu lassen.

Kredit ohne Schufa: manchmal wenig seriös

In der Regel ist relativ leicht, zu einem Kredit ohne Schufa beziehungsweise einem fairen Angebot zu gelangen. Eines muss auf alle Fälle beachtet werden:

  • „Seriöse Kredite ohne Schufa“ beinhalten keine Wagnis-Zuschläge wegen eines höheren Ausfallrisikos
  • Ein Anbieter von einem Darlehen, welcher einen Kredit ohne Schufa seriös vermittelt, wird vom Kreditnehmer zu keiner Zeit eine Bearbeitungsgebühr fordern, welche unabhängig von einer erfolgreichen Vermittlung bezahlt werden soll
  • Es werden keine Extrazahlungen für eine besonders rasche Bearbeitung gefordert
  • Wenn zusätzliche Produkte, wie etwa Lebensversicherungen oder Bausparverträge, auffallend offensiv angeboten werden, sollten Sie stutzig werden
  • Seriöse Kreditanbieter verlangen niemals eine Vorleistung
  • Ein Kreditvermittler, der eine Finanzierung ohne Schufa seriös anbietet, macht niemals Zusagen, die eventuell nicht eingehalten werden können

Die Schufa – man muss sich nicht vor ihr fürchten

In Wahrheit gibt es bei der Schufa keinen Grund, vor ihr Angst zu haben. Gleichwohl halten sich in Bezug auf die Schufa so manche Irrtümer. Ein häufiger Irrtum: Die Auskunftei kommt immer nur dann ins Spiel, wenn Probleme mit der Bonität aufkommen. Diese allgemeine Ansicht entspricht nicht der Wahrheit, denn „Schufa“ legt nämlich nicht lediglich von Kreditnehmern mit ungünstiger Bonität Einträge an, sondern im Prinzip von jedem Verbraucher. Es gibt im eigentlichen Sinne keinen „Kredit trotz Schufa“ bzw. einen „Kredit trotz Schufa-Eintrag“. Die einzige Finanzierung, die man bekommt, ist ein „Kredit trotz schlechter Bonität“. Was den Eintrag bei der Schufa angeht, ist davon in der Regel jeder Verbraucher betroffen, ganz gleich, wie es um seine Bonität bestellt ist.

Ein anderes Vorurteil: Wenn die Auskunftei Angaben eines Darlehensnehmers speichert, fokussiert sie sich ausschließlich auf die nachteiligen Angaben. Diese Ansicht beruht selbstverständlich ebenso wenig auf Tatsachen. Normalerweise sind die Schufa-Einträge sämtlicher Personen, von denen Merkmale vorhanden sind, zu etwa 90 Prozent vorteilhaft.

Es gibt noch einen dritten verkehrten Standpunkt: Die Schufa erstellt direkt einen negativen oder positiven Wert. Auch das ist nicht korrekt, weil von der Auskunftei lediglich ein einzelner Score-Wert produziert wird, und zwar sowohl aus dem positiven als auch negativen Zahlungsverhalten der betreffenden Person. Dieser Wert ist im Prinzip entweder hoch oder niedrig, jedoch keinesfalls negativ. Es gibt mehrere Faktoren, durch die der Schufa-Score bestimmt wird. Zum Beispiel, wenn jemand etliche Mobilfunkverträge oder Kreditkarten hat. So kann es durchaus sein, dass man einen relativ niedrigen Wert hat, obgleich man seine Kredite immer rechtzeitig getilgt hat.

Wer nach einem „Kredit trotz negativer Schufa“ sucht, wird ihn vermutlich nirgends finden, weil es ihn einfach gesagt, gar nicht gibt. Dessen ungeachtet gibt es sehr wohl einen „Kredit trotz schlechter Schufa“ oder „Kredit mit schlechter Schufa“. Überraschend ist besonders: Mehrere Geldinstitute und Wirtschaftsauskunfteien machten die Erfahrung, dass die Mehrheit der Verbraucher ihre Bonität ungünstiger einschätzen, als sie in Wahrheit war. Sofern Sie planen, eine solche Finanzierung zu beantragen, sollten Sie daher definitiv zuvor Ihren Score-Wert überprüfen. Das ist einmal im Jahr kostenfrei möglich.

Was Sie bei „Kredit ohne Schufa beantragen“ alles beachten müssen

Wichtig ist vor allem. dass die Rückzahlung des Darlehns in möglichst kleinen monatlichen Beträgen erfolgen kann. Es ist für Sie wesentlich leichter, wenn von Ihrem Einkommen noch ausreichend Geld für andere wichtigen Dinge übrigbleibt. Das Wichtigste einer guten Finanzierung sind günstige Zinsen und gute Konditionen. Eine Menge Kunden haben den Wunsch, dass ihr Darlehen möglichst flexibel ist. Die Möglichkeit, für einen Monat die Ratenzahlung einstellen zu können gehört genauso dazu wie kostenfreie Sonderrückzahlungen. Enthält eine Finanzierung all diese Dinge, dann ist sie für „Kredit ohne Schufa beantragen“ hundertprozentig empfehlenswert.

Es gibt hingegen einige Punkte, die Sie beachten sollten, damit Ihrer Finanzierung als Selbstständiger, Rentner, Student, Arbeitnehmer, Azubi oder Arbeitsloser nichts in den Weg gelegt wird:

1. Den Kreditbetrag möglichst niedrig ansetzen

Grundsätzlich gilt: Wer in Bezug auf das Thema „Kredit ohne Schufa beantragen“ plant, sollte von Anfang an möglichst exakt die benötigten Mittel einschätzen. Wer ein solches Vorhaben plant, muss auf jeden Fall vorab eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um stets eine Kontrolle über seine Finanzen zu haben. Einen kleinen Puffer mit einzuplanen, wäre zweifellos nicht falsch. Andererseits würde ein zu großes Polster die Verbindlichkeiten unverhältnismäßig in die Höhe treiben. Die Höhe der Darlehenssumme sollten Sie deshalb so gering wie möglich festsetzen. Die bessere Lösung ist, den zu knapp berechneten Bedarf an Geldmittel mit einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung auszugleichen.

2. Die Strukturierung seiner Finanzen

Oberste Priorität bei einem geplanten Vorhaben hat, dass man seine finanzielle Situation richtig beurteilt und danach die Höhe der Darlehenssumme berechnet. Das gilt nicht im Endeffekt auch für das Thema „Kredit ohne Schufa beantragen“. Hier hilft beispielsweise eine detaillierte Wochenaufstellung der eigenen Kosten: Wie viel Geld wird jeden Tag genau für welche Dinge ausgegeben? Um keine versteckten Kosten zu übersehen, sollten dabei auch kleinere Geldbeträge berücksichtigt werden, wie etwa der morgendliche Kaffee beim Bäcker oder das Bier nach Feierabend. Dies hat den Vorteil, dass sich einerseits beurteilen lässt, wo gegebenenfalls noch Sparpotential besteht und andererseits die optimale Kreditrate ziemlich präzise eingeschätzt werden kann.

3. Gewissenhaft, ehrlich und genau sein

Bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, genau, sorgfältig und ehrlich zu sein – Seien Sie, was das Thema „Kredit ohne Schufa beantragen“ betrifft, bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation ehrlich, sorgfältig und korrekt. Stellen Sie sämtliche geforderten Nachweise und Unterlagen komplett zusammen. Nur auf diese Weise lässt sich ein seriöses, exaktes Bild der eigenen finanziellen Situation zeichnen, was sich durchaus positiv auf die Chancen für einen Eilkredit oder Sofortkredit auswirkt.

Ihre Daten bei der Schufa – Löschung der Schufa Daten

Es findet nach einem gewissen Zeitraum eine automatische Löschung der Schufa-Daten statt, ohne dass ein Zutun von Ihnen notwendig ist. Das geschieht im Regelfall:

  • bei Informationen über Anfragen nach genau einem Jahr; übermittelt werden diese Infos an Vertragspartner der Schufa lediglich 10 Tage lang
  • bei Versandhaus- oder Onlinekäufen, falls sich die Forderungen mittlerweile erledigt haben
  • bei Krediten 36 Monate nach dem Jahr der vollständigen Tilgung (exakt auf den Tag) des Darlehens
  • bei Infos über fällige Forderungen, jeweils nach einem Zeitraum von 3 vollen Kalenderjahren (d. h. mit Ablauf des 31.12. vom dritten Kalenderjahr, welches auf die Speicherung folgt)

Was ist ein „Schweizer Kredit“

Es ist keine Frage, dass die Schufa als deutsche Einrichtung ausnahmslos mit Finanzinstituten zusammenarbeitet, die in unserem Land ansässig sind. Verbraucher mit Bonitäts-Problemen suchen darum immer wieder nach einem so genannten, welcher dann nicht von einem hiesigen Unternehmen, sondern einem Geldinstitut in der Schweiz angeboten wird. Dessen ungeachtet wird auch eine Finanzierung, bei welcher der Score-Wert völlig unerheblich ist als „Schweizer Kredit“ bezeichnet, obwohl der Kredit streng genommen überhaupt nicht aus der Schweiz kommt. Beachten Sie bitte: Ihre Bonität wird auch dann beurteilt, wenn Sie unmittelbar in der Schweiz einen echten „Schweizer Kredit“ beantragen. Ein seriöses Unternehmen wird Ihnen folglich auch in dem Fall keine Finanzierung ohne eine ausreichende Beurteilung gewähren. Mit anderen Worten: Auch in der Schweiz ist ein Kredit ohne ausreichende Bonitäts-Prüfung nicht zu bekommen.

Oft ist es sinnvoller, den persönlichen Schufa-Score zu optimieren, statt sich um einen „Schweizer Kredit“ ohne Schufa beziehungsweise einen „Schweizer Kredit ohne Bonität-Prüfung“ zu bemühen. Wird Ihnen mal durch eine deutsche Kreditagentur ein „Kredit ohne Schufa“ und nicht ein echter „Schweizer Kredit“ offeriert, sollten Sie besonders vorsichtig sein, da es sich hier offenkundig um eine unseriöse Praktik handelt.

Ausländische Institute – eine gute Option bei „Kredit trotz negativer Schufa“

Immer mehr Menschen nehmen Darlehen ausländischer Geldinstitute in Anspruch, weil sie eine größere Reise vorhaben, sich beruflich selbstständig machen wollen oder einfach ein neues Auto brauchen. Das Internet wird zunehmend bei den Verbrauchern beliebter, um bei ausländischen Banken einen Kredit aufzunehmen, wodurch die Hausbank an der Ecke deswegen immer mehr an Bedeutung verliert. Was für ein Kreditinstitut im Ausland spricht, sind die deutlich einfacheren Richtlinien für die Vergabe eines Kredits im Vergleich zu Deutschland. Ein negativer Eintrag in der Schufa bzw. eine ungünstige Bonität spielen von daher bei „Kredit trotz negativer Schufa“ nur eine untergeordnete Rolle. Prinzipiell werden solche Online-Darlehen von Schweizer Banken finanziert. Diese Tatsache ist insbesondere für diejenigen Verbraucher interessant, die besonders schnell eine Finanzspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt wurden. Zum Beispiel gehören dazu Studenten, Selbstständige, Rentner, Auszubildende, Arbeitslose oder Arbeitnehmer in der Probezeit. Beim Thema „Kredit trotz negativer Schufa“ hat es besonders diese Personengruppe schwer, einen Kredit zu bekommen.

Die Vorteile von einem Schweizer Kredit

Privatpersonen, welche einen Kredit brauchen, da sie sich in einer finanziellen Notsituation befinden, haben es oft alles andere als leicht. Mit Schulden oder mit schlechter Bonität vermindert sich die Chance auf eine Finanzierung bedeutend. In diesen Fällen kann ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ eine sinnvolle Option darstellen. Man versteht darunter einen Kredit von einer Schweizer Kreditbank. Schufa-Abfragen werden von solchen Banken im Allgemeinen nicht vorgenommen, was es bedeutend vereinfacht, den Kredit zu bekommen. In Hinsicht auf das Thema „Kredit trotz negativer Schufa“ kann man diese Tatsache nahezu als ideal ansehen.

Aber selbst bei Schweizer Geldinstituten können Sie ohne eine gewisse Bonitätsprüfung kein Darlehen aufnehmen. Die Schweizer Bank wird gleichfalls Einkommensnachweise und Sicherheiten verlangen. Ist es lediglich ein negativer Schufa-Eintrag, der Ihnen Sorgen bereitet, könnte der Schweizer Kredit eine realistische Chance für Sie sein, selbstverständlich unter der Voraussetzung, Ihre Bonität ist soweit im grünen Bereich.

Was ist der „effektive Jahreszins“

Beim „Kredit trotz Schufa“ liegen, bedingt durch das größere Ausfallrisiko, zuweilen die Kreditkosten etwas höher als normal. Hierbei spielt in erster Linie der „effektive Jahreszins“ oder auch „effektiver Jahreszinssatz“ eine wichtige Rolle. Für die Ermittlung der Kosten eines Darlehens wird der „effektive Jahreszins“ zugrunde gelegt, und zwar jeweils auf die nominale Kreditsumme bezogen. Abhängig von der Auszahlung wird er mit einem bestimmten Prozentsatz angegeben. Es gibt Darlehen, deren Zinssatz variabel beziehungsweise flexibel ist, sich demnach während der Kreditlaufzeit verändern kann. Dieser wird dann anfänglicher „effektiver Jahreszins“ genannt

Ein gebundener Sollzins wird beim Abschluss eines „Kredit ohne Schufa“ für die komplette Laufzeit festgeschrieben. Das bedeutet: Der dem „Darlehen“ zugrunde liegende Nominalzins bleibt stabil, und zwar unabhängig vom aktuellen Trend an den Kapitalmärkten. Für Sie als Kreditkunde hat ein gebundener Sollzins den Vorteil, dass Sie keine Angst vor steigenden Darlehenszinsen haben müssen. Sie können also sicher sein, dass während der gesamten Laufzeit sich der Zinssatz auf die „Kreditsumme“ nicht verändert.

Was bedeutet die Kreditlaufzeit

Ein „Kredit mit Schufa“ kann sehr verschiedene Konditionen haben, wobei diese vor allem durch die Kreditlaufzeit festgelegt werden, die der Kreditnehmer auswählt. Mit anderen Worten, je länger bei einem Darlehen die „Kreditlaufzeit“ ist, desto kleiner sind die einzelnen Monatsraten, welche der Kreditnehmer zurückzahlen muss, und umgekehrt. Die richtige Entscheidung verschiedenen Möglichkeiten bezüglich der Kreditlaufzeit kann demzufolge auf jeden Fall vorteilhaft sein. Man kann dessen ungeachtet nicht alle Laufzeiten für sämtliche Kredite wahrnehmen.

Was ist genau unter Darlehenslaufzeit beziehungsweise Kreditlaufzeit zu verstehen? Kurz, ist dies die Zeit zwischen der Auszahlung der Kreditsumme und der vollständigen Begleichung. Die Höhe des Nominalzinses und die Rückzahlung sind hierbei die wesentlichen Merkmale, von denen die Dauer abhängig ist. Höhe und Anzahl der Raten beeinflussen logischerweise vor allem die Laufzeit. Bei einem relativ geringen Rückzahlungsbetrag dauert es bis völligen Bezahlung des Darlehens und damit der Kreditsumme einschließlich der Bearbeitungsgebühren logischerweise verhältnismäßig lange. Es gibt im Übrigen spezielle Kredite mit sehr langen Laufzeiten (mindestens 120 Monate). Diese werden als Langzeitkredite tituliert.

Was sind Darlehensgebühren

Häufig werden die Darlehensgebühren auch Bearbeitungsprovision, Abschlussgebühr, Kreditbearbeitungsgebühren oder Bearbeitungsentgelte genannt. Diese Gebühren sind generell die Kosten, welche das Kreditinstitut bis 2014 für den Aufwand berechnen durfte, der für die Bearbeitung eines Antrags zu einem „Kredit trotz negativer Schufa“ oder einer Kreditanfrage nötig ist. Im Mai 2014 wurden solche „Darlehensgebühren“ für die Bearbeitung einer Kreditanfrage, wie z. B. der Beurteilung der Bonität des Darlehensnehmers für unzulässig erklärt. Banken dürfen also keine Kosten mehr berechnen, welche in Abhängigkeit zur beantragten Kreditsumme stehen. Solche Bearbeitungsgebühren betrugen bis 2014 normalerweise circa 1 – 3 % der Kredithöhe, das waren zum Beispiel bei einem Darlehen von 10.000 EUR schon 150 bis 450 EUR. Wenn diversen Kreditnehmern eine solche Gebühr für die Kreditanfrage bzw. den Kreditantrag berechnet wurde, haben sie in vielen Fällen das Recht, eine Erstattung der Ausgaben einzufordern.

Was ist ein Darlehensgeber

Der Darlehensgeber ist eine juristische oder natürliche Person, welche zu einem vereinbarten Zinssatz dem Kreditnehmer bzw. Darlehensnehmer einen Kredit für einen gewissen Zeitraum gewährt. In den Kreditverträgen ist zumeist vom „Darlehensgeber“ die Rede, wobei jedoch auch Begriffe wie Begriffe gebräuchliche Bezeichnungen sind.

Wenn der Kreditgeber einen „Darlehen ohne Schufa“ vergibt, berechnet er zufolge des beträchtlichen Rückzahlungsrisikos folglich höhere Zinsen. Darlehensgeber sind typischerweise Geldinstitute wie Versicherungen, Bausparkassen oder Kreditbanken. Die Rechte und Pflichten des Darlehensnehmers sind im BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) geregelt.

Was ist die Monatsrate

Die Rückzahlung von Finanzierungen, wie „Kredite mit schlechter Bonität“ erfolgt genauso durch einzelne Monatsraten. Der Zinssatz ist bei der Monatsrate eine wesentliche Komponente. Auf dem weltweiten Kapitalmarkt gilt für Zinsen immer der gegenwärtige marktübliche Index. Danach erfolgt von der Bank die Berechnung des Zinssatzes. Ihre Kunden bezahlen später für ihr Darlehen diesen Zins zuzüglich eines angemessenen Aufschlags.

Bei der „Monatsrate“ der „Kredite trotz Schufa“ ist ein weiterer Baustein die Tilgung. Der Kreditnehmer bestimmt gewöhnlich den Umfang der monatlichen Rückzahlung in Abhängigkeit seiner wirtschaftlichen Verhältnisse. Jährlich beträgt bei längerfristigen Finanzierungsverträgen die Tilgung zumeist 1 %. Soll der Kreditbetrag und damit die Kreditsumme zum Beispiel in einer kürzeren Zeitspanne zurückbezahlt werden, wird eine höhere Tilgung festgelegt. die monatlichen Raten sind dann natürlich analog zur Höhe des Rückzahlungsbetrags bedeutend angehoben.

Die Monatsrate eines Darlehens wird demzufolge durch die hauptsächlichen Kriterien Tilgung und Zinssatz definiert. Inbegriffen in der Monatsrate sind bei Darlehen dessen ungeachtet auch die die Bearbeitungsgebühren der Banken beziehungsweise die Vermittlungsprovisionen der Kreditvermittler. Zum Kredit Gesamtbetrag zählen als Bestandteil der Monatsrate auch diese Kosten dazu, obgleich sie fast immer bereits beim Zinssatz mit berücksichtigt wurden.

Was ist ein Umschuldungskredit

Bei einer Umschuldung nimmt eine Person einen Kredit auf, um mit dem Geld ein bestehendes Darlehen abzubezahlen, welches zu einem höheren Zins aufgenommen wurde. Diese Art von Kredit wird auch Umschuldungskredit genannt. Eine Umschuldung ist auch dann sinnvoll, wenn verschiedene Kredite zu einem einzigen zusammengeführt werden sollen. Sie können daher mehr als einen Kredit für die Umschuldung angeben. Prinzipiell wird der „Umschuldungskredit“ nicht bei der bisherigen, sondern einer anderen Bank aufgenommen. Sie können in Ausnahmefällen die Finanzierung für eine Umschuldung auch von neuem bei der gleichen Bank beantragen, wenn sie Ihnen diesmal eine günstigere Verzinsung anbietet.

Sie sehen, so eine Umschuldung hat mehrere Vorteile. Der eigentliche Sinn und Zweck besteht jedoch darin, dass Sie durch den Umschuldungskredit nach Aufnahme Ihres neuen Kredits einen geringeren finanziellen Aufwand haben als vorher. Denn schon ein vergleichsweise geringfügig günstigerer Zins kann für Sie schon eine Hilfe sein, Geld zu sparen.

Was ist der Darlehensgesamtbetrag

Der Darlehensgesamtbetrag schließt alle Gebühren ein, die bei einem bewilligten Darlehen die die finanzierende Bank dem Kunden zusätzlich in Rechnung stellt. Der Gesamtbetrag, den der Kunde im Rahmen der Tilgung an das Kreditinstitut binnen der Kreditlaufzeit zurückzahlen muss, schließt die Nebenkosten mit ein und ist also höher als der aufgenommene Kreditbetrag. Zum reinen Kreditbetrag kommen noch evtl. Provisionen oder Bearbeitungskosten sowie der insgesamt zu zahlende Zinssatz hinzu. Aufgrund der zusätzlichen Ausgaben und Gebühren ist der „Darlehensgesamtbetrag“ im Unterschied zum Nominalbetrag des Darlehens deutlich größer.

Die Aufwendungen für eine Restschuldversicherung, die möglicherweise zur Absicherung der Kreditsumme abgeschlossen werden muss, zählen gleichermaßen zum Darlehensgesamtbetrag.

Was ist der Kreditbetrag

Was den eigentlichen Kreditbetrag betrifft, welcher dem Kreditnehmer nach Genehmigung vom Kreditantrag trotz Schufa vom Kreditinstitut ausgezahlt wird, ist logischerweise niedriger als die Gesamtdarlehensumme. Der „Kreditbetrag“ wird bisweilen aus dem Grund nicht voll als Gesamtbetrag ausgezahlt, da die Höhe der Auszahlung manchmal nach Kreditart unterschiedlich ist.
Bei einem „Kredit trotz negativer Schufa und mit schlechter Bonität“ bzw. bei einem „Schweizer Kredit“ gilt das übrigens in gleicher Weise.

Im Zuge der Bewertung eines gestellten Finanzierungsantrags für einen Kreditbetrag, werden auf jeden Fall entweder das vorhandene Gesamteinkommen des Antragstellers oder bei einem gewerblichen Kreditbetrag die geschäftliche Bilanz gecheckt. Dabei ist völlig gleich, wie hoch der Kreditbetrag tatsächlich ist. Ob der Kreditbetrag nur 800,00 oder 300.000 EUR beträgt – auf jeden Fall werden die monatlichen Einkünfte des Antragstellers von der Bank überprüft.

Es erfolgt allgemein eine feste Vereinbarung für die Rückzahlung der monatlichen Rate für den Kreditbetrag innerhalb von einer festgesetzten Zeitspanne. Diese Kreditkonditionen werden stets im Kreditvertrag fest verankert. Der Kreditbetrag kann trotzdem vom Kreditnehmer mittels Sondertilgungen vor Ablauf des Vertrags zurückgezahlt werden, wenn sein Einkommen dafür ausreicht. Ob diese Sondertilgungen zum Nulltarif angeboten werden oder mit Gebühren belegt sind, muss dem jeweiligen Kreditvertrag entnommen werden. Das Vertragsverhältnis erlischt grundsätzlich automatisch, sobald die letzte Rate für den Kreditbetrag beglichen wurde. Die Aufnahme von einem neuen Kreditbetrag muss vom Kreditnehmer erneut mit der Bank in schriftlicher Form vereinbart werden.

Was sind die Bonitätskriterien

Dass es auch ohne Prüfung der Bonität einen Kredit gibt, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Abhängig von den „Bonitätskriterien“ ist im Prinzip das Resultat der Bonitätsprüfung, auf dessen Grundlage die entsprechende Bonitätseinstufung geschieht, die die Aufschläge auf den Kredit festgelegt.
Das Kreditinstitut berechnet bei einer vorzüglichen Bonität grundsätzlich günstigere Zinsen. Für den Fall, dass die Bonitätsprüfung ein gutes Ergebnis zeitigt, hat das also auf jeden Fall erhebliche Vorteile. Die klassischen Bonitätskriterien der Finanzdienstleister sind häufig von Bank zu Bank sehr unterschiedlich. Im weiteren Verlauf sind diejenigen Bonitätskriterien aufgeführt, welche bei jeder Bank gleich sind und für jeden Antragsteller gleichermaßen Gültigkeit besitzen.

  • Wo befindet sich der Wohnsitz des Kreditnehmers?
  • Ist der Kreditnehmer Beamter, Vertragsbediensteter oder leitender Angestellter?
  • Wie ist der Familienstand?
  • Wie ist die Höhe des gesamten Einkommens?
  • Wer ist der Arbeitgeber?
  • Gibt es existierende Kredite und Bürgschaften?
  • Führt der Darlehensnehmer ein Haushaltsbuch mit einer Eingaben-Ausgabenrechnung?
  • Wie ist das Anstellungsverhältnis?
  • Ist Vermögen in Form von Gebäuden oder Grundstücken vorhanden?

Fazit zum „Kredit trotz negativer Schufa und Bonität“:

Ob Langzeitkredit, Sofortkredit oder Ratenkredit – jeder Kredit trotz Schufa oder mit schlechter Bonität setzt ein bestimmtes Mindesteinkommen voraus.

Dass es einmal finanziell eng wird, ist jedem schon mal passiert. Die Verwandtschaft oder der Freundeskreis hilft in so einem Fall allgemein gerne aus. Freunde oder Verwandte um eine bestimmte Summe Geld zu bitten, ist allerdings nicht für jeden möglich. Und eine normale Bank würde jeden Darlehensantrag angesichts schlechter Bonität oder eines Schufa-Eintrags sofort ablehnen. Dies ist aber kein Grund, zu früh aufzugeben. Ein Kreditnehmer hat nämlich reelle Chancen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit miserabler Bonität zu einen Kredit zu kommen.

Ihre Bank hat Nein gesagt?
Wir helfen!

Individuelle Kredithöhe, Laufzeit und Wunschrate

Autokredit trotz Schufa

Autokredit

Erfüllen Sie sich schnell und unkompliziert Ihren Wunsch vom Traumauto mit einem Autokredit.

Umschuldungskredit

Umschuldungskredit

Mit einem Umschuldungskredit bequem Zinslast reduzieren. Jetzt Kredit umschulden & Geld sparen.

Schufafreier Kredit

Schufafreier Kredit

Schufafreier Kredit garantiert ohne Vorkosten. Wunschrate & faire Zinsen. Bei uns sind Sie richtig aufgehoben.

Beamtenkredit

Kredit für Beamte

Die günstigsten Kredite speziell für Beamte. Jetzt beste Konditionen für Beamtenkredite sichern.

Kredit für Rentner

Kredit für Rentner

Auch mit kleinem Einkommen oder niedriger Rente einen Kredit für Rentner sichern.

Sofortkredit

Sofortkredit

Der Sofortkredit ist immer dann eine gute Wahl, wenn es mit dem Darlehen besonders schnell gehen muss.

Kredit trotz Schufa
  • Schnelle Hilfe
  • Kostenlose Anfrage
  • 100 Prozent risikofrei
  • Hohe Erfolgsquote
  • 100 Prozent seriös
  • Kostenlos bei Absage
* Sollzinssatz von 3,83% – 15,49% (bonitätsabhängig) fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 3,90% bis maximal 15,99% , Nettokreditbetrag: 1.000 – 100.000 Euro, Vertragslaufzeit: 12 – 120 Monate. Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 7,98% fest für die gesamte Laufzeit, Effektiver Jahreszins: 8,29%, Nettokreditbetrag: 10.000 Euro, Vertragslaufzeit: 72 Monate, Monatliche Rate: 175,29 Euro, Gesamter Zinsaufwand: 2620,68 Euro, Gesamtrückzahlung (inkl. aller Gebühren): 12.620,68 Euro.