- Anzeige -

Online-Kredit
 

Nützliche Hinweise, falls Probleme mit Online-Kredit entstehen.

Sie beabsichtigen, ein Darlehen aufzunehmen, weil wünschenswerte beziehungsweise dringend benötigte Dinge wie z.B. Auto, Urlaubsreise, Handy oder andere größere Anschaffungen bezahlt werden müssen? Sie haben aber nur ein geringes oder unregelmäßiges Einkommen bzw. beziehen Arbeitslosengeld oder eine Ausbildungsvergütung. Dessen ungeachtet steht es mit Ihrer Bonität nicht zum Besten? Eventuell haben Sie auch einen negativen Schufa-Eintrag?

Lesen Sie in solchen Fällen diesen Beitrag von Anfang bis Ende durch. Hier finden Sie nützliche Empfehlungen, wie Sie zu günstigen Krediten kommen und dabei nicht in teure Kreditfallen zu Online-Kredit stolpern.

Eine Übersicht der kompletten Inhalte in diesem Magazin entnehmen Sie in dem Online Kredit

Ein Darlehen für Online-Kredit trotz schlechter Bonität oder negativer Schufa bekommen

Dass es einmal in finanzieller Hinsicht eng wird, kann jedem mal passieren. Nicht selten hilft in so einem Fall die Verwandtschaft oder der Freundeskreis aus. Bei Freunden oder Verwandten um eine gewisse Summe Geld für „Online-Kredit“ zu bitten, ist jedoch nicht jedermanns Sache. Und ein normales Geldinstitut würde jeden Kreditantrag wegen schlechter Bonität oder eines Schufa-Eintrags sofort ablehnen. Dies ist allerdings kein Grund, vorzeitig seine Finanzierungswünsche zu begraben. Es wird Sie erstaunen, aber man kann ein Darlehen auch ohne eine Schufa-Auskunft oder mit schlechter Bonität erhalten. Zahlreiche seriöse Kreditvermittler sind darauf spezialisiert, Kunden mit einer negativen Schufa oder schlechter Bonität, einen Kredit über ausländische Geldinstitute zu verschaffen.

Lesenswert ist auch Onlinekredit Mit Sofortzusage und Online Kredit Sofort
 

Was kann ein seriöser Kreditvermittler für Sie tun?

Primär wird Sie der Vermittler bei der Suche nach einem Kredit mit besten Kräften unterstützen. Die Tätigkeit erstreckt sich aber nicht allein auf die pure Vermittlung, sondern wird nicht selten des Weiteren um eine umfassende Schuldenberatung erweitert. Zu den Aufgaben eines professionellen Vermittlers gehört es auch, dass er Sie auf alle Vor- und Nachteile eines Finanzierungsangebots aufmerksam macht sowie bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen behilflich ist.

Zur Kreditanfrage »
 

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Argumentationshilfe bei problematischen persönlichen Umständen oder hoher Darlehenssumme
  • Hilfe bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
  • Umfangreiche Beratung vor der Antragstellung
  • Auch zu weniger bekannten Geldinstituten und Banken gute Kontakte
  • Gute Optionen auf günstige Darlehenszinsen
  • Vermittlung von Darlehen selbst bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Mögliche Gebühren für die Darlehensbeschaffung
  • Gefahr der Vermittlung zu teurer Kredite
  • Unseriöse Angebote sind nicht immer sofort erkennbar

Kleine Geldinstitute bieten für Online-Kredit oft effektivere Bedingungen als die großen, etablierten Banken. Zahlreiche Vermittler bemühen sich aus dem Grund, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Oft kann auch in komplizierten Fällen verhandelt werden. Gute persönliche Verbindungen zu kleinen Geldinstituten machen sich in der Weise bezahlt, dass der Vermittler z.B. die Möglichkeit hat, einen nachteiligen Schufa-Eintrag zu erklären. Dann fällt der Eintrag bezüglich der Kreditwürdigkeit nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Kreditvergabe fast immer computergesteuert über die Bühne geht. Ein Kreditantrag zu Online-Kredit bei einer normalen Bank wäre, im Gegensatz dazu, beinahe aussichtslos.

Online-Kreditvermittler sind Maxda und Bon-Kredit die bekanntesten. Beide verfügen über jahrelange Erfahrungen in ihrem Gebiet und haben den Ruf, vertrauenswürdig und seriös zu sein. Der Vorteil ist, dass weder bei Bon-Kredit noch bei Maxda für die Vermittlung irgendwelche Gebühren anfallen. Diese beiden Vermittler haben sich besonders auf Themen wie Online-Kredit fokussiert.

Zur Kreditanfrage »

 

Wie differenziert man zwischen seriösen und unseriösen Kreditvermittlern?

Ist ein Vermittler seriös, hat er echtes Interesse daran, Ihnen bei der Beschaffung eines Darlehens für ein Online-Kredit unter die Arme zu greifen. Er erwartet generell auch keine Gebühren oder Vorauszahlungen für seine Dienste von Ihnen, denn seine Provision bekommt er von der Bank.

Vier Kriterien, an denen Sie einen seriösen Vermittler erkennen:

  • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Kreditsumme, Sollzinsen, Effektivzinsen und Laufzeiten
  • Sie zahlen keine Provision für die Beschaffung eines Darlehens
  • Das Unternehmen besitzt eine Website mit Kontaktmöglichkeit, Impressum und Anschriftt
  • Wenn man anruft, ist auch wirklich jemand zu erreichen, welcher einen seriösen Eindruck erweckt

Einen unseriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Kriterien:

  • Versand der Kreditanträge per Nachnahme
  • Angebote in Form einer Finanzsanierung
  • Unangemeldetes Akquirieren zu Hause
  • Kostenerhebung unabhängig vom Zustandekommen des Darlehensvertrags, sondern allein für die Beratung
  • Es wird Ihnen eine 100-prozentige Kreditzusage versprochen
  • Geforderter Abschluss einer Restschuld- oder anderen Versicherung in Verbindung mit der Finanzierung
  • Berechnung von Nebenkosten oder Spesen
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterschreiben, wird der Vermittler tätig

Die Vorzüge von ausländischen Instituten bei Online-Kredit

Ob Sie für Ihr neues Geschäft das Startkapital brauchen, ein neues Auto fällig wird oder Sie eine große Reise vorhaben – Darlehen ausländischer Banken werden mehr und mehr zur Finanzierung in Anspruch genommen. Das Internet wird zunehmend bei den Verbrauchern beliebter, um bei ausländischen Instituten ein Darlehen aufzunehmen, wodurch die Hausbank an der Ecke diesbezüglich immer mehr an Bedeutung verliert. Das entscheidende Plus dabei ist: Bei ausländischen Geldinstituten sind die Richtlinien für die Kreditvergabe nicht so streng wie bei Banken in Deutschland. Eine mangelhafte Bonität bzw. ein negativer Schufa-Eintrag spielen aus dem Grund bei Online-Kredit nur eine sekundäre Rolle. Es sind im Allgemeinen Schweizer Banken, die Darlehen gewähren, welche über das Internet vermittelt werden. Insbesondere für Verbraucher, die von deutschen Banken abgelehnt wurden, aber rasch eine Finanzspritze benötigen, könnte diese Tatsache besonders interessant sein. Das wären z. B. Arbeitslose, Auszubildende, Arbeitnehmer in der Probezeit, Rentner, Selbstständige oder Studenten. Beim Thema Online-Kredit haben es besonders diese Personen ziemlich schwer, ein Darlehen zu bekommen.

Zur Kreditanfrage »

 

Die Vorteile von einem Schweizer Kredit

Es ist oftmals schwierig für eine Privatperson, die sich in einer finanziellen Notlage befindet, zu einem Darlehen zu gelangen. Die Chancen auf eine Finanzierung werden nämlich aufgrund Schulden oder schlechter Bonität beträchtlich verkleinert. Als sinnvolle Option bietet sich in solchen Fällen ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ an. Damit ist ein Kredit gemeint, welcher von einem Schweizer Finanzdienstleister bewilligt wird. Schufa-Abfragen werden von solchen Instituten grundsätzlich nicht vorgenommen, was es deutlich leichter macht, den Kredit zu erhalten. In Bezug auf das Thema Online-Kredit kann man diesen Umstand nahezu als ideal bezeichnen.

Sie benötigen klarerweise auch bei Schweizer Finanzdienstleistern für einen Kredit gewisse Sicherheiten und Einkommensnachweise, wobei vor der Kreditvergabe auch eine Überprüfung der Bonität stattfindet. Ist es allein der Schufa-Eintrag, der Ihnen bei der Finanzierung Sorgen bereitet, könnte der Schweizer Kredit eine realistische Alternative für Sie sein, vorausgesetzt, Ihre Bonität ist soweit in Ordnung.

Was Sie bei Online-Kredit berücksichtigen müssen

Für Sie als Kreditnehmer ist es von Bedeutung, dass die Raten für Ihr Darlehen, nicht allzu hoch sind. Es ist für Sie bedeutend einfacher, wenn von Ihrem Einkommen noch genügend Geld für andere wichtigen Dinge übrigbleibt. Niedrige Zinsen sowie gute Konditionen sind das A und O einer guten Finanzierung. Etliche Kunden haben den Wunsch, dass ihr Darlehen möglichst anpassungsfähig ist. Die Möglichkeit, für einen Monat die Rückzahlung einstellen zu können zählt ebenso dazu wie kostenfreie Sonderrückzahlungen. Das alles sollte eine tragfähige Finanzierung zum Thema Online-Kredit beinhalten.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihrem Kredit als Rentner, Student, Selbstständiger, Arbeitnehmer, Arbeitsloser oder Auszubildender nichts in den Weg gelegt wird:

1. Den Kreditbetrag möglichst niedrig ansetzen

Generell gilt das Grundprinzip: Wer in Bezug auf das Thema Online-Kredit plant, sollte von Anfang an die erforderlichen Mittel möglichst genau überschlagen. Wer ein solches Vorhaben plant, muss in jedem Fall vorher eine Aufstellung sämtlicher Ausgaben machen, um immer eine Kontrolle über seine Finanzen zu haben. Einen kleinen Puffer mit zu berücksichtigen, wäre zweifellos nicht falsch. Allerdings würde ein zu großes Polster die Verbindlichkeiten unverhältnismäßig in die Höhe treiben. Die Höhe der Darlehenssumme sollten Sie aus dem Grund so gering wie möglich halten. Der bessere Weg besteht darin, einen Ausgleich des zu knapp berechneten Bedarfs mit einer Anschlussfinanzierung in Form einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu schaffen.

2. Errichten Sie einen strukturierten Finanzplan

Wer ein Darlehen aufnehmen will, sollte seine finanzielle Lage realistisch beurteilen sowie Unkosten und Erträge genau im Blick behalten – auch beim Thema Online-Kredit. Hier hilft z. B. eine ausführliche Wochenaufstellung der eigenen Kosten: Für welche Dinge wird pro Tag wie viel Geld ausgegeben? Damit keine versteckten Kostenpunkte übersehen werden, sollten auch kleine Ausgaben, wie beispielsweise der morgendliche Kaffee beim Bäcker oder das Feierabendbier in der Kneipe berücksichtigt werden. So lässt sich nicht bloß feststellen, wo eventuell noch Sparpotential besteht; die Kostenaufstellung ist auch hilfreich bei der Einschätzung der optimalen Rückzahlungsrate.

3. Sorgfältig, genau und absolut ehrlich sein

Bei sämtlichen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, korrekt, ehrlich und genau zu sein – speziell beim Thema Online-Kredit, bei allen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität sorgfältig, genau und ehrlich. Um alle Nachweise und Unterlagen komplett zusammenzustellen, sollten Sie sich genügend Zeit nehmen. Eine seriöse, exakte Darstellung der eigenen finanziellen Lage ist auf diese Weise gut möglich, was sich hinsichtlich Ihrer Chancen auf einen Sofortkredit< oder Eilkredit wiederum vorteilhaft auswirkt.

Fazit zu Online-Kredit

Ihrem Wunsch nach Online-Kredit sollte grundsätzlich nichts mehr im Wege stehen, wenn Sie die genannten Ratschläge befolgen und sich als ein seriöser Vertragspartner präsentieren.

Zur Kreditanfrage »

 

Leserstimmen

[wpexitpage]